Massage

Entspannen und Kraft tanken​

Die klassische Massage, auch schwedische Massage genannt, zählt zu den ältesten Heilmitteln der Welt. Mit verschiedenen Handgriffen (z. B. Streichungen, Knetungen, Reibungen und Klopfungen) soll zur Entspannung und Schmerzlinderung beigetragen werden. Die Massage an sich wird aber auch zur Stressminderung und Schönheitspflege eingesetzt, da sie unter anderem die Haut, das Bindegewebe und den Lymphfluss anregen soll. Die Durchblutung kann gesteigert werden, ebenso der Abtransport von Abfallstoffen aus den Zellen. Verspannte Muskeln werden gelockert, das Immunsystem gestärkt und der Stoffwechsel vitalisiert. In der richtigen Reihenfolge ausgeführt, erhöhen die Handgriffe das körperliche Wohlbefinden und regen die Selbstheilungskräfte an.

Die klassische Massage kann aufsteigend oder absteigend und als Teil- oder Ganzkörpermassage ausgeführt werden. Bei der Teilkörpermassage liegt der Fokus  auf dem Rücken, bei der Ganzkörpermassage auf Armen, Beinen und Rücken. Bei einer absteigenden Anwendung wird auf eine entspannende Wirkung Wert gelegt, bei einer aufsteigenden Massage steht die anregende Wirkung im Vordergrund. Es handelt sich hierbei jedoch nicht um eine heiltherapeutische Anwendung und ersetzt nicht den Gang zum Arzt oder Heilpraktiker.

In Zeiten von Überlastung, Stress und Burnout können regelmäßige Massagen viel zur Gesundheitsvorsorge beitragen. Stressabbau, Ausgeglichenheit, innere Ruhe und Entspannung sind wichtig für Körper und Geist und können das gesamte Erscheinungsbild positiv beeinflussen.

Neben klassischen Massagen biete ich auch